Dog enjoying a sunny beach day.

Tipps, um mit Ihrem Hund Spaß am Strand zu haben

Stellen Sie sich einen sonnigen Strand mit rauschenden Wellen und viel Platz vor. Wäre es nicht toll, Ihren Hund dorthin mitzunehmen? Das können Sie!

Mit Ihrem Hund an den Strand zu gehen, kann für Sie beide ein Riesenspaß sein. Aber um sicherzustellen, dass alles gut geht, müssen Sie sich vorbereiten.

Hier finden Sie einige einfache Tipps, damit Sie und Ihr vierbeiniger Freund den Strand gemeinsam genießen können.

1. Finden Sie einen hundefreundlichen Strand:

Suchen Sie zunächst einen Strand, an dem Hunde erlaubt sind. An manchen Stränden sind Hunde erlaubt, es gelten jedoch möglicherweise Regeln, z. B. wohin Hunde gehen dürfen oder wann sie den Strand besuchen dürfen. Halten Sie sich unbedingt an diese Regeln.

2. Bringen Sie wichtige Dinge mit:

Packen Sie alles ein, was Sie und Ihr Hund brauchen. Bringen Sie eine Leine, ein Halsband mit dem Namen Ihres Hundes, Kotbeutel, einen Napf für Wasser, Wasser zum Trinken für Ihren Hund, Leckerlis und ein Handtuch mit. Wenn es sonnig ist, sollten Sie etwas mitbringen, das Ihrem Hund Schatten spendet, zum Beispiel einen Sonnenschirm.

3. Sicherheit gewährleisten:

Sicherheit ist super wichtig. Verwenden Sie eine Leine, damit Ihr Hund in Ihrer Nähe bleibt. Das ist besonders wichtig, wenn viele Menschen in der Nähe sind. Selbst wenn Ihr Hund gut gehorcht, könnte er aufgeregt werden und weglaufen.

4. Vor der Sonne schützen:

Hunde können genau wie Menschen einen Sonnenbrand bekommen. Wenn Ihr Hund helles Fell oder sichtbare Haut hat, tragen Sie Sonnenschutzmittel auf Nase, Ohren und Bauch auf. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Sonnenschutzmitteln, die für Hunde unbedenklich sind.

5. Wasser trinken:

Beim Spielen im Sand und im Wasser kann Ihr Hund Durst bekommen. Geben Sie ihm viel Wasser zu trinken. Lassen Sie ihn kein Meerwasser trinken – das ist nicht gut für ihn.

6. Seien Sie höflich:

Seien Sie ein guter Freund am Strand. Räumen Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hundes weg, decken Sie alle Löcher zu, die er gräbt, und stellen Sie sicher, dass er andere Menschen nicht belästigt.

7. Lassen Sie es langsam angehen:

Wenn dies der erste Strandbesuch Ihres Hundes ist, gehen Sie es langsam an. Beginnen Sie an einem ruhigen Strandabschnitt und lassen Sie ihn sich an alles gewöhnen. Hetzen Sie nicht gleich zum Wasser.

8. Seien Sie vorsichtig:

An Stränden können sich Dinge befinden, die Ihren Hund verletzen könnten, wie scharfe Muscheln oder Glasscherben. Achten Sie auf diese Dinge. Waschen Sie nach dem Spielen Sand und Salz aus dem Fell Ihres Hundes.

9. Im Wasser beobachten:

Nicht alle Hunde können schwimmen, seien Sie also vorsichtig. Wenn Ihr Hund noch nie geschwommen ist, bleiben Sie in der Nähe. Sie können auch eine spezielle Hundeschwimmweste verwenden, um ihn zu schützen.

10. Ruhezeit:

Beim Laufen auf Sand können Hunde schneller müde werden. Achten Sie auf die Energie Ihres Hundes und sorgen Sie dafür, dass er Pausen macht, besonders wenn es heiß ist. Geben Sie ihm Schatten und Zeit zum Ausruhen.

Mit Ihrem Hund an den Strand zu gehen, kann wirklich viel Spaß machen.

Denken Sie einfach daran, sich vorzubereiten, auf Ihre Sicherheit zu achten und sicherzustellen, dass Ihr pelziger Freund glücklich ist.

Pack deine Sachen,  Nehmen Sie Ihren Hund an die Leine und haben Sie gemeinsam viel Spaß beim Spielen im Sand und im Wasser!

Zurück zum Blog
Unsere Blogs werden sorgfältig recherchiert, dennoch ist es wichtig zu beachten, dass wir keine professionellen Hundetrainer oder Tierärzte sind. Wir sind Hundebesitzer. Die von uns bereitgestellten Inhalte dienen ausschließlich Informations- und Unterhaltungszwecken. Für kompetente Beratung zum Training, zu Fragen der Tiergesundheit oder zu allem, was eine professionelle Beratung erfordert. Bitte wenden Sie sich an qualifizierte Fachleute in den jeweiligen Bereichen.
1 von 2
  • The Best Places to Go on Summer Adventures with Your Dog in the Netherlands

    The Best Places to Go on Summer Adventures with...

    The Netherlands, with its picturesque landscapes, charming towns, and dog-friendly policies, is a perfect place for summer adventures with your furry friend. Here are some of the best spots to...

    The Best Places to Go on Summer Adventures with...

    The Netherlands, with its picturesque landscapes, charming towns, and dog-friendly policies, is a perfect place for summer adventures with your furry friend. Here are some of the best spots to...

  • Top Summer Safety Tips for Dogs

    Top Summer Safety Tips for Dogs

    As summer approaches, it's important to ensure your furry friend stays safe and comfortable during the hot months. Here are some essential summer safety tips to keep your dog happy...

    Top Summer Safety Tips for Dogs

    As summer approaches, it's important to ensure your furry friend stays safe and comfortable during the hot months. Here are some essential summer safety tips to keep your dog happy...

  • Volunteering at Pet Shelters

    Volunteering at Pet Shelters

    Volunteering at pet shelters is a rewarding way to make a positive impact on the lives of animals in need. Shelters rely heavily on volunteers to provide essential care, socialization,...

    Volunteering at Pet Shelters

    Volunteering at pet shelters is a rewarding way to make a positive impact on the lives of animals in need. Shelters rely heavily on volunteers to provide essential care, socialization,...

  • French Bulldogs

    How to Treat Skin Allergies in French Bulldogs:...

    French Bulldogs are a beloved breed of dog known for their adorable wrinkly faces and affectionate personalities. However, like all dogs, they can suffer from skin allergies that can cause...

    How to Treat Skin Allergies in French Bulldogs:...

    French Bulldogs are a beloved breed of dog known for their adorable wrinkly faces and affectionate personalities. However, like all dogs, they can suffer from skin allergies that can cause...

1 von 4